Was alles beim Umzug beachtet werden sollte

Sicher hat jeder im Laufe seines Lebens schon sein Zuhause gewechselt. Egal, ob man von Wohnung zu Wohnung, von Haus zu Haus oder von Wohnung zu Haus zieht, es gibt Dinge, die man beachten sollte, um ein reibungsloses Vonstattengehen der Aktion zu gewährleisten. Kleinigkeiten, die man übersieht, können viel Ärger und hohe Kosten mit sich bringen. Deshalb ist ein Nachdenken vorher gut.

Die Planung muss eher großzügig erfolgen

Nachdem man seine neue Bleibe gefunden hat, zum Beispiel über die Süddeutsche Wohnen (http://www.suedewo.com/), geht es an den Umzug. Um die Möbel von A nach B zu befördern, braucht man den geeigneten Transporter, dieser sollte frühzeitig und lange genug gebucht werden. Auch die Helfer, die am Umzugstermin mit anpacken, müssen zuverlässig organisiert sein. Werden zu wenige Leute eingeteilt, kann sich der Umzug unnötig in die Länge ziehen oder sogar einzelne sehr schwere Möbelstücke nicht in den Transporter verfrachtet werden. Hier gilt die Regel: lieber ein Mann mehr, als einer zu wenig. Und die fleißigen Helfer haben auch irgendwann richtig viel Hunger. Man sollte sich Gedanken über einen Snack und eine Mahlzeit machen. Dies können bestellte Pizzas oder belegte Brötchen sein. Im Winter spendet auch eine Gulaschsuppe neue Kraft.

Sicher Umziehen ohne Verluste

Selbst wenn man nur einige Straßen weiter in eine andere Immobilie zieht, sollen die zu transportierenden Gegenstände sehr sicher und angemessen verpackt sein. So macht es durchaus Sinn, den Computer lieber in seine Verpackung zu stecken. Bei einem ruckartigen Bremsen könnte der Bildschirm oder auch der Rechner Schaden nehmen. Auch große Spiegel und Bilder mit Glasrahmen sind gefährdet zu brechen. Deswegen sollte man diese auch über kurze Strecken ausreichend polstern, damit sie unbeschädigt ankommen. Beachtet man die eine oder andere Maßnahme, dann steht einem rund laufenden Umzug ins neue Heim rein gar nichts mehr im Wege.

Posted in Heim und Hobby.